" Ich habe ja niemand, der mich erkennt; verloren ist mir jede Zuflucht, niemand fragt nach meiner Seele (Psalm 142,5)".

[1]So empfand es einst David, als er in der Höhle Adullam Unterschlupf gesucht hatte vor den Verfolgungen Sauls. Umgeben von einer Anzahl Männern, die selbst Hilfe brauchten und für deren Wohl er, „ihr Oberster", sich verantwortlich fühlte, litt er tief darunter, dass niemand nach ihm fragte.

Wenn kein Mensch da ist, dem du dich anvertrauen kannst, so ist doch das Herz des Herrn Jesus, deines Herrn, allezeit für dich offen. Auch David ist nicht trostlos bei seiner Klage über das fehlende Mitleid der Menschen stehen geblieben. Er betete zum Herrn: Du bist meine Zuflucht" (Vers 6). Ja, das muss uns zutiefst bewusst werden: Wenn hier auch jede Zuflucht verloren scheint, Er ist da!

Der Herr Jesus ist auch für dich da. Es liegt Ihm viel daran, dass seine Erlösten mit einem glücklichen Herzen dem Himmel entgegen wandern. Er ist bemüht darum. Voll innigem Mitgefühl empfindet Er mit uns. Keiner versteht uns besser als Er, denn niemand hat wie Er die Nöte des Erdendaseins empfunden und darin ausgeharrt.

„Und „worin er selbst gelitten hat, als er versucht wurde, vermag er denen zu helfen, die versucht werden" (Hebräer 2,18).

Er macht sich vor Gott eins mit deinen Nöten, weil Er aus Erfahrung weiß, was dieses Leben mit sich bringt. Und Er hat die Macht zu helfen. Menschen, selbst wenn wir solche finden, die sich für uns interessieren, sind bald am Ende ihrer Möglichkeiten - Er aber nie!

Sollten Sie noch Fragen zu (diesen oder anderen) Themen haben, schreiben Sie uns bitte unter "Kontakt"

[1] Der Herr ist nahe 2009 • CSV-Verlag • Postfach 1001 53 • D-42490 Hückeswagen

 

 

   
© 2018 Bibel-Hauskreisversammlung, diese Seite wurde von Joomla! Notdienst im September 2013 neugestaltet.